Willkommen auf meiner Website
Willkommen auf meiner Website

"Lesempfehlung für das neue Jahr 2021 ...

ein Bildungserlebnis."

(Herbert Kramm-Abendroth)

... und das Buch öffnet die Augen für das, was wichtig ist im Leben.
"Wenn wir Neues schaffen wollen, müssen wir uns von dem bloß passiv-betrachtenden Denken, dem Zukunft fremd ist, lösen. Wir müssen den Willen zum Verändern der Welt,in der wir leben aufbringen und den Mut haben, unser Wissen und Denken auf die noch ungewordene Zukunft ausrichten."
(aus: GUTES LEBEN, S. 330)

 

Piano Grande


Ein Roman über die Liebe in Zeiten der Krise.

Der Roman Piano Grande zeichnet ein eindringliches Porträt des ersten Jahr-zehnt dieses Jahrhunderts, in dem die Finanz- und Wirtschaftskrise die Welt an den Rand des Abgrunds brachte.

Der Roman wirft auf dem Hintergrund einer großen Liebesgeschichte "einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten..., die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Kata-strophe geführt haben ..." (Wetterauer Zeitung)

 

Als vertiefende Ergänzung zu dieser Wirtschafts- und Finanzkrise empfehle ich Ihnen meinen Essay: Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürnisorientierten sozialen Ökonomie.

 

(Käthe Kollwitz)

 

Was ist das für ein demo-kratisches System, das unfähig ist, den Mord-versuch vom 13. Februar 2021 an ihrer Demokratie zu ahnden?

Unter Nice-to-now habe ich für Sie die Rede von Trump zur Wahl und den Sturm auf das Kapitol zu-sammengestellt.

 

Wenn Sie Interesse an  Roman-Themen zum Nationalsozialismus und Widerstand haben,

dann empfehle ich Ihnen meinen hochspannenden Roman
Verdacht und Vertrauen. Er umspannt am Beispiel zweier Familien die wohl wirkträchtigsten fünfzig Jahre deutscher Geschichte von 1918 bis 1968 umspannt. 

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

 

Ich möchte mich auch über das rege Interesse an meiner Homepage mit über 250.000

Besucher:innen bedanken.

Mein persönliches Credo (Henning Schramm)

1.   Glaube an das durch die Vernunft genährte Gute im Menschen.

2.   Erkenne dich selbst (Inschrift am Tempel des Appollo in Delphi)
3.   Werde, der du bist, und stehe zu dem, was du geworden bist.

4.   Bedenke immer die Folgen deines Tuns für die Zukunft, denn du musst den
     
      Rest deines Lebens darin verbringen.

5.   Bewahre dir die Entscheidungsmöglichkeit und wehre dich gegen jede Art von 
      Despotismus, denn nur so ist Verantwortung und Freiheit möglich.
  

6.   Verliere nicht deinen Humor; nicht alles, was Ernsthaftigkeit erheischt, muss
      auch mit Ernst behandelt werden.

7.   Sei nicht gleichgültig gegenüber dem Leid anderer.
8.   Interessiere dich für das Unbekannte, denn nur der, der sich ihm öffnet, kann
      wachsen.

9.    Du allein bist der Herr deiner Gedankenwelt, die dich von allen anderen Menschen
       unterscheidet, nähre sie mit Bedacht mit dem, was die Sinne dir bieten.

10. Genieße jeden Tag angesichts der Vergänglichkeit des Lebens.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm