Willkommen auf meiner Website
Willkommen auf meiner Website

"Lesempfehlung für das neue Jahr 2021 ...

ein Bildungserlebnis."

(Herbert Kramm-Abendroth)

 

Ohne Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Demokratie kein gutes Leben!
"Wenn wir Neues schaffen wollen, müssen wir uns von dem bloß passiv-betrachtenden Denken, dem Zukunft fremd ist, lösen. Wir müssen den Willen zum Verändern der Welt,in der wir leben aufbringen und den Mut haben, unser Wissen und Denken auf die noch ungewordene Zukunft ausrichten."
(aus: GUTES LEBEN, S. 330)

 

 

Neue Rubriken in meiner Homepage:

Lyrik

 

und

Rechte Gewalt in Deutschland

 

(Käthe Kollwitz)

 

Was ist das für ein demokratisches System, das unfähig ist, den Mordversuch an ihrer Demokratie zu ahnden?

(13. Februar 2021)

 

Die Zusammensetzung von Joe Bidens Regierungs-mannschaft, das Poem von Amanda Goreman 'Der Hügel, den wir erklimmen'

sowie einige brisante und entlarvende Zitate und die vollständige Rede von Trump zur Wahl und den Sturm auf das Kapitol habe ich unter Nice-to-now für Sie zusammengestellt.

 

Haben Sie Interesse an  Roman-Themen zum Nationalsozialismus und Widerstand?

Dann empfehle ich Ihnen meinen hochspannenden Roman
Verdacht und Vertrauen, der am Beispiel zweier Familien die wohl wirk-trächtigsten fünfzig Jahre deutscher Geschichte von 1918 bis 1968 umspannt. 

 

 

Banken-crash und Finanzkrise

2008/09

 

 

Es ist jetzt über 10 Jahre her, dass die Finanzkrise die Welt erschütterte ... und wie wenig ist seither passiert.

Zu diesem denkwürdigen Geschehen von damals möchte ich Sie an meinen Roman Paula M. erinnern, in dem ich, so die Wetter-auer Zeitung, "einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten werfe, die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Kata-strophe geführt haben ..."

Weiter empfehle ich dazu meinen Essay: Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürnisorientierten sozialen Ökonomie.

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

Ich bedanke mich über das rege Interesse an meiner Homepage mit jetzt über 220.000 Besucherinnen und Besuchern.

Nice-to-Know

 

USA

Wahlen in den USA Herbst 2020

Regierungsmannschaft (20. Januar 2021) von Joe Biden (78)
Biden ist verheiratet mit Jill (69), eine ehemalige Lehrerin und Literaturwissenschaftlerin.
Frauenanteil: 33%; Weiße 60%, Latinos 20%, Schwarze und Natives (20%)
Seine wichtigsten Ziele sind: die traumatisierten USA wieder zusammenführen, Kampf gegen die Corona-Pandemie, Kampf gegen Rassismus, neue Einwanderungs- und Migrationspolitik, Klimaneutralität der USA bis 2050.

Vizepräsidentin: Kamala Harris (56), Tochter einer Inderin und eines Jamaikaners (will sich persönlch für den Kampf gegen Rassismus/Justizrefom einsetzen)
Außemninister:Antony Blinken (58), sein Stiefvater (ein polnischer Jude) war in den KZ's Auschwitz und Dachau, dem im Todesmarsch im April 1945 die Flucht gelang. Er wuchs in Paris auf und spricht fließend französisch Zusammenarbeit mit Verbündeten, vor allem mit den Europäern, Konflikte und Probleme international regeln.
Innenministerin: Deb Haaland (60), erste Ministerin indigener Herkunft und alleinerziehende Mutter Kampf für die Belange der Native Americans, für Umwelt und saubere Energie (kein Fracking mehr)
Finanzministerin: Janet Yellen (74), erste Finanzministerin. Frühere Chefin der zentralbank
Ministerin für Energie: Jennifer Granholm (61) erste Ministerin auf diesem Posten
Verkehrsminister: Piet Buttigieg (39), diente in Afghanistan, studierte in Harvard und Oxford, spricht acht Sprachen, hervorragender Redner, Homosexuell (Erneuerung der maroden Infrastruktur).
Verteidigungsminister: Lloyd Austin (67), erster schwarzer Verteidigunsminister, Ex-Militär (leitete Abzug aus aus dem Irak und Kampf gegn IS). Er soll im Innern die Verteilung der Covid-19-Impfstoffe organisieren.
Justizminister: Merrik Gaarland (68), wurde von Obama als Richter zum obersten Gerichtshof vorgeschlagen, aber von den Republiknaern im Senat aber abgelehnt.
Chefin aller Geheimdienste: Avril Haines (51), erste Frau auf ihrem Posten (Director if National Intelligence), nach der Highscool ging sie nach Japan, erkämpfte sich dort braunen Gürtel in einer Judo-Akademie, studierte dann in den USA zunächst Physik, machte den Pilotenschein und versuchte mit einer Cessna den Atlantik zu überqueren, stürzte aber vor der Küste Neufundlands ab.Sie eröffnete dann mit ihrem Mann (Fluglehrer) eine Buchhandlung in Baltimore und studierte danach Jura und machte schließlich unter Obama Karriere als CIA-Chefin (Reformierung des Strafsystems, Bekämpfung des Rassismus in der Justiz, keine privaten Gefängnisse mehr, Drogenbesitz allein soll nicht mehr zu Haft führen).
Heimatschutzminister: Allejandro Mayorkas (61), geboren in Havanna (Kuba). Vater Kubaner, Mutter Rumänin, 1940 vor den Nazis geflüchtet ist. 2009 unter Barack Obama zum Direktor der US-amerikanischen Staatsbürgerschafts- und Einwanderungsbehörde (USCIS) 2009 ernannt, seit Dezember 2014 stellvertrtender Heimatschutzminister. Er fühlt sich der Einstellung von Robert Kennedy verpflichtet, der gesagt hat: "Unsere Einstellung zur Einwanderung spiegelt unser Vertrauen in das US-amerikanische Ideal wider. Und ich hoffe, wir werden dem gerecht." Architekt des "Deferred Action for Childhood Arrivals-Program" (DACA) die vor Abschiebung geschützt sind und in den USA zur Schule gehen, studieren oder arbeiten dürfen - obwohl sie als Kind ohne Dokumente und illegal in die USA kamen.

Erster Wissenschaftsberater mit Kabinettsrang: Eric Lander (63), Biologe und Genetiker und bisher Direktor des Broad-Instituts von MIT und Harvard-Universität (das unterstreicht Bidens Bekenntnis zur Wissenschaft ('Alles, was wir tun, basiert auf Wissenschaft und Wahrheit').
Klima-Sonderbeauftragter: John Kerry (77), früherer Außenminister.

Die Zukunft wird erweisen, inwieweit Biden und seine multiethnische Regierung den ambitionierten Worten Taten folgen lässt. Vielleicht gelingt ja auch, so mein Wunsch, eine, wenigstens teilweise, Abkehr von der neoliberalen Marktideologie - das Grundübel der US-amerikanischen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Ich wünsche ihm viel Glück und Durchsetzungskraft!

 

Laut einer am 13. Januar 2021 (also nur 7 Tage nach dem Sturm auf das Kapitol) veröffentlichten Morning-Consult- Umfrage würden immer noch 42% der republikanischen Wähler Trump auch für 2024 für die Präsidentschaft nominieren.

Beim Impeachmentverfahren stimmten am 13.2.2021 um 15,49 Uhr Ortszeit allerdings 43! von 50 (86%) republikanischen Senatoren gegen eine Amtsenthebung von Donald Trump und sprachen in frei.

Was ist das für 'Demokraten', die unfähig sind, den Mordversuch an ihrer Demokratie zu ahnden?

Weitere Informationen zu den USA
 
Die USA, in denen sich das neoliberale Marktkonzept bisher am weitesten durchgesetzt hat, stellen vier Prozent der Weltbevölkerung, verwahren aber ein Viertel aller Strafgefangenen der Welt. Mit über sechshunderttausend Beschäftigten sind die staatlichen und privaten Gefängnisse nach General Motors und Wal-Mart der drittgrößte Arbeitgeber der Vereinigten Staaten. Die Zahl der Häftlinge ist in den USA von knapp 200 000 im Jahr 1970 auf beinahe 825 000 im Jahr 1991 gestiegen – ein für eine demokratische Gesellschaft einzigartiger Anstieg von 300 Prozent in zwanzig Jahren. Im Jahr 2002 betrug die Zahl der Häftlinge schon 2,1 Mio. Fallen in Europa auf 100 000 Einwohner im Durchschnitt 60 bis 80 Strafgefangene, so ist diese Zahl in den USA mit 600 zehnmal so hoch. (Henning Schramm, Recht auf Ineffizienz, S. 50f und S. 59).
 

Ergebnisse einer Befragung von amerikanischen Soldaten in Irak durch das Pentagon:
- Mehr als die Hälfte der Befragten US-Soldaten sagten, dass sie keine Achtung und kein Respekt vor der irakischen Bevölkerung hätten.

- 40% der Befragten würden ihren Vorgesetzten nicht melden, wenn Iraker durch amerikanische Soldaten gefoltert würden, wenn dadurch das Leben von Amerikanern gerettet werden könnte.

Worldometers: World real time statistics
Eine interessante Website für weltweite Statistikdaten in Echtzeit www.worldometers.info
 
Beispiele:
2017
Weltbevölkerung am 13.9. 2017: 7.532.060.000
Unterernährte Menschen am 13.9. weltweit: 733 Millionen
Überernährte Menschen am 13.9. weltweit: 1,6 Milliarden
Weltweiter Co2-Ausstoß in Tonnen im Jahr 2017: knapp 27 Milliarden
Menschen ohne Zugang zu sauberem Wasser: 600 Millionen
Tote durch verschmutztes Wasser im Jahr 2017: 590 Tausend
Genutzte Energie am 13.9.2017: 197 Millionenen MWh Davon: 160 Mio (81%) nicht erneuerbare und 37 Mio (19%) erneuerbare Energiequellen
HIV-infizierte Menschen auf der Welt: 39 Mio
Gestorben an HIV bis Sept. 2017: 1,17 Mio
Gestorben an Alkoholkonsum: 1,7 Mio
Tote verursacht durch das Rauchen: 3,5 Mio
Gestorben an Krebs im Jahr 2017: 5,7 Mio
Von Januar bis September 2017 sind auf der Erde 3,64 Millionen Hektar Waldgebiete verloren gegangen.
 
2015
Weltbevölkerung am 27.12.2015, 17,05 Uhr: 7.390.691.800
Unterernährte Menschen am 12.4. weltweit: 800 Millionen
Überernährte Menschen am 12.4. weltweit: 1,6 Milliarden
Menschen ohne Zugang zu sauberem Wasser: 702 Millionen
 
 
Extreme Ungleichheit in der Welt  (Quelle: Oxfam, Jan. 2017)
Die 8 reichsten Männer der Welt vereinen so viel Vermögen (426 Mia US-Dollar) wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung (409 Mia US-Dollar).
Die reichsten 1% der Welt besitzen einen Anteil von 50,8% am Weltvermögen.
Die reichsten 10% d. Welt besitzen einen Anteil von knapp 90% des Weltvermögens.
Deutschland:
Die reichsten 1% Deutschlands besitzen einen Anteil von 31,5% des Vermögens in Deutschland.
Die reichsten 10% Deutschlands besitzen einen Anteil von knapp 65% des Vermögens in Deutschland.

 

Wussten Sie...

...dass unter Michail Gorbatschow schon 1987 im Politbüro der Sowjetunion ernsthaft über die Wiedervereinigung Deutschlands nachgedacht wurde. Der damalige Außenminister Schewardnadse im Politbüro: "Wir müssen die Idee eines einheitlichen Deutschland ernsthaft untersuchen, wissenschaftlich." Michail Gorbatschow sagte dazu: "Honnecker war immer sehr einsilbig, wenn wir ihn auf die Mauer ansprechen. Deshalb müssen wir ganz taktvoll mit ihnen über Prozesse reden, die unvermeidlich sind." (Protokolle des Politbüros, in: Der Spiegel 46/2006, S 132).
Der
Mauerfall
selbst kam für die Sowjetunion ebenfalls nicht überraschend. Schon sechs Tage vor dem Mauerfall am 3. 11. 1989 schlug Schewardnadse im Politbüro anlässlich einer Diskussion über die Lage Ost-Berlins vor: "Wir sollten die Mauer lieber selber abbauen." (ebda. S. 134).

...dass Günter Grass in seiner Jugendzeit nicht nur mit dem Nazi-Regime, sondern auch mit dem zukünften Vertreter des Himmels auf Erden, Papst Benedikt XVI., alias Joseph Ratzinger, unter einer Decke steckte (und dort mit dem zukünftigen Papst um die Wette knobelte). (Günter Grass, Beim Häuten der Zwiebel, S. 191f.)

...dass das Volkseinkommen in Deutschland seit 2001 um 202 Milliarden Euro gestiegen ist? Wussten Sie aber auch, dass davon 85% oder 171 Milliarden Euro auf Unternehmens- und Vermögenseinkommen und lediglich 15% oder 31 Milliarden Euro auf die Arbeitnehmerentgelte der 34 Millionen abhängig Beschäftigten entfallen, deren Entgelte im Jahr 2005 darüber hinaus sogar nominal um 5,6 Milliarden Euro gesunken sind? (Heinz-J- Bontrup, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der FH Gelsenkirchen, in der Frankfurter Rundschau vom 15.8. 2006)

Sebastian Haffner schreibt in seinem Buch 'Geschichte eines Deutschen' über Deutschland und die Deutschen im Nazi-Regime: Das 3. Reich wurde 1933 aus dem Verrat der Gegner und dem Gefühl der Hilflosigkeit, der Schwäche und des Ekels, das er erzeugte, geboren(S. 130). Deutsche sind ein Volk ohne die in der Stunde der Prüfung mobilisierbare Reserve an Stolz, Gesinnung, Selbstgewissheit, Würde... Das Ergebnis dieses millionenfachen simultanen individuellen Nervenzusammenbruchs war das geeinte, zu allem bereite Volk(S. 132).

Goethe schrieb 1808 zum Thema Deutschland und die Deutschen: Deutschland ist nichts, aber jeder Deutsche ist viel.

Inquisition: Zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert fielen ca. 200.000 Menschen der Inquisition zum Opfer.

 

Lügen der Weltgeschichte

Donald Trump: Die Washington Post hat akribisch recherchiert, dass Trump in nur 61 Tagen seit seinem Amtsantritt im Jan. 2017 bis Anfang März 2017 247 falsche oder irreführenden Äußerungen in die Welt gesetzt hat. Hier einige wenige:
- Der Klimawandel ist eine Lügengeschichte aus China. "It's freezing and snowing in New York - we need global warming" (Trump).
- "Obama ist eine böser oder kranker Mann", so Trump wörtlich. Obama habe sein Telefon im Trump-Tower angezapft, behauptete Trump. FBI-Chef Comey  und auch die NSA haben keinerlei Hinweise für die Richtigkeit dieser Behauptung.

-"There is nobpdy who respects women more than I do" (Trump).
- Trump behauptet, die Arbeitslosenquote in den USA liege bei 25% (Wahrheit: 4,7%);
- Obama hat 122 Gefangene aus Guantamono entlassen (Wahrheit: 113 dieser Entlassungen hat Bush zu verantworten)
- Obama wurde nicht in den USA geboren (Lüge)

- "Ich bin die am wenigsten rasissistische Person" (Trump über sich)
- "Wenn die Idioten, die all' diese Leutes bei Charlie Hebdo umgebracht haben, einfach abgewartet hätten, wäre das Magazin Pleite gegangen - kein Geld, kein Erfolg!" (Trump)


Walter Ulbricht: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." (5.6.1961)
Uwe Barschel: "Ich gebe dem deutschen Volk mein Ehrenwort" ... nichts von der Bespitzelung seiner Wahlkampfgegner gewusst zu haben." (18.9.1987)
Bill Clinton: "Ich hatte keine sexuelle Beziehung mit dieser Frau - Miss Lewinsky." (26.1.1998)
Helmut Kohl: "Ich habe weder für mich noch die Partei eine finanzielle Zuwendung bekommen." (28.11.1999)
Colin Powell: "In der Tat belegen die Fakten, dass Sadam Hussein und sein Regime Massenvernichtungswaffen besitzen." (5.2.2003)
Mohammed Saeed al-Sahaf: "Es gibt keine Amerikaner in Bagdad." (7.4.2003)


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm