"Lesempfehlung für das neue Jahr 2021 ...

ein Bildungserlebnis."

(Herbert Kramm-Abendroth)

... und das Buch öffnet die Augen für das, was wichtig ist im Leben.
"Wenn wir Neues schaffen wollen, müssen wir uns von dem bloß passiv-betrachtenden Denken, dem Zukunft fremd ist, lösen. Wir müssen den Willen zum Verändern der Welt,in der wir leben aufbringen und den Mut haben, unser Wissen und Denken auf die noch ungewordene Zukunft ausrichten."
(aus: GUTES LEBEN, S. 330)

 

Piano Grande


Ein Roman über die Liebe in Zeiten der Krise.

Der Roman Piano Grande zeichnet ein eindringliches Porträt des ersten Jahr-zehnt dieses Jahrhunderts, in dem die Finanz- und Wirtschaftskrise die Welt an den Rand des Abgrunds brachte.

Der Roman wirft auf dem Hintergrund einer großen Liebesgeschichte "einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten..., die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Kata-strophe geführt haben ..." (Wetterauer Zeitung)

 

Als vertiefende Ergänzung zu dieser Wirtschafts- und Finanzkrise empfehle ich Ihnen meinen Essay: Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürnisorientierten sozialen Ökonomie.

 

(Käthe Kollwitz)

 

Was ist das für ein demo-kratisches System, das unfähig ist, den Mord-versuch vom 13. Februar 2021 an ihrer Demokratie zu ahnden?

Unter Nice-to-now habe ich für Sie die Rede von Trump zur Wahl und den Sturm auf das Kapitol zu-sammengestellt.

 

Wenn Sie Interesse an  Roman-Themen zum Nationalsozialismus und Widerstand haben,

dann empfehle ich Ihnen meinen hochspannenden Roman
Verdacht und Vertrauen. Er umspannt am Beispiel zweier Familien die wohl wirkträchtigsten fünfzig Jahre deutscher Geschichte von 1918 bis 1968 umspannt. 

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

 

Ich möchte mich auch über das rege Interesse an meiner Homepage mit über 250.000

Besucher:innen bedanken.

Diskussion

 

Liebe Besucher meiner Website. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Anmerkung zu meinen Büchern oder einzelnen Seiten dieser Homepage schreiben wollen, oder wenn Sie etwas, das Ihnen auf den Nägeln brennt, gerne diskutieren wollen, steht Ihnen diese Seite zur Verfügung. Ich freue mich auf ihre Kurzbeiträge. Sie haben dazu 160 Zeichen zur Verfügung.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • HGS (Montag, 08. Januar 2018 12:03)

    'Flammenbilder' ist ein wirklich hochaktueller und wichtiger Roman, der sich nicht scheut, die Dinge beim Namen zu nennen - dazuhin flüssig und spannend geschrieben. Gratulation!

  • Robin H. (Samstag, 09. März 2013 12:00)

    Es gibt noch keine alternative Formel zum Neoliberalismus, sagt Prof. Wolfgang Streek (MPI, Köln) in der FR vom 9.3.13. Ich meine, wir brauchen keine neue Formeln, sondern eine neue Praxis! An da
    gibt es überzeugende Ansätze in Hülle und Fülle. Man muss sie nur umsetzen! Robin H.

  • Gerhard (Dienstag, 12. Februar 2013 12:33)

    Gratuliere zu der gut gemachten Homepage


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm