Website von Henning Schramm
Website von Henning Schramm
Website von Henning Schramm
Website vonHenning Schramm

Schuld Fanatismus

Karriere Hoffnung Widerstand Sühne

 

Eine Geschichte zweier deutschen Familien und dreier Generationen im Spiegel von Faschismus, Widerstand und dem 'großen Schweigen' der Nachkriegszeit, das erst in den 1960er Jahren aufge-brochen wurde und in die 68er Bewegung mündete.

Flammenbilder ist jetzt auch als E-Book zum günstigen Preis von nur 3,49€ erhältlich.

 

Das Buch über Olympe de Gouges und die Französische Revolution

'Warum nicht die Wahrheit sagen'

ist jetzt auch zum günstigen Preis von nur 4,99€ als E-Book erhältlich.

.

Der Frauenakt ist jetzt auch zum günsti-gen Preis von nur 3,49€ als E-Book erhältlich.

 

(Käthe Kollwitz)

 

Die rechtsradikalen Umtriebe bleiben, wie Halle wieder einmal in aller Brutalität gezeigt hat, aktuell und explosiv.

Lesen Sie zu dieser Thematik meinen Roman 
     FLAMMENBILDER

und den Essay

Mehr Mut braucht die Gesellschaft.

 

Als Literatur zu dieser Thematik empfehle ich auch Madeleine Albright: Faschismus. Eine Warnung.

(Eine kurze Buch-besprechung finden Sie hier unter Buchbesprechungen.)

Banken-crash und Finanzkrise

2008

 

 

 

Es ist jetzt über 10 Jahre her, dass die Finanzkrise die Welt erschütterte ... und wie wenig ist seither passiert.

Zu diesem denkwürdigen Geschehen von damals möchte ich Sie an meinen Roman Paula M. erinnern, in dem ich, so die Wetter-auer Zeitung vom 1. 12. 2012, "einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten werfe, die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Kata-strophe geführt haben. In den Personen spiegeln sich die existenziellen Anfecht-ungen und Herausfor-derungen der Menschen in einer von ökonomischen Interessen überlagerten Welt..."

Weiter empfehle ich dazu meinen Essay: Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürnisorientierten sozialen Ökonomie.

 

Theodor W. Adorno in Frankfurt bei einem Vortrag im Studierenden Haus im Jahr 1968.

Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre 1968er

empfehle ich Ihnen/Euch als Lekture meinen Essay:
Wirkungsgeschichte und politische Rezeption der Kritischen Theorie in den 60er Jahren.

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

Ich bedanke mich über das rege Interesse an meiner Homepage mit jetzt über 200.000 Besucherinnen und Besuchern.

Willkommen auf meiner Website

 

Ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Website. Ich hoffe, dass für Sie die eine oder andere interessante Information und Leseanregung dabei ist und würde mich über ein Feedback freuen.

 

Am 8. Mai 2020 vor jetzt 75 Jahren endete der Nationalsozialismus und dessen Schreckensherrschaft.
"Es war der Geist, der biedere Bürger dazu verführte verwerfliche, erniedrigende, menschenunwürdige Gesetze und Anweisungen blind zu akzeptieren und zu befolgen: Die Rassengesetze, die Hetzreden, die Ausschaltung jeglicher Opposition, die Judenpogrome ... Bücherver-brennungen, Deportation jüdischer Nachbarn, die Todesurteile des sogenannten Volksgerichtshofs", schreibt Helmut Ortner an diesem Tag in der Frankfurter Rundschau.
Es begann die Stunde Null und die Mehrheit der Deutschen wollten nichts sehen und nichts wissen von dem nationalsozialistischen Wahn,
obwohl sie sehen und wissen konnten. Sie haben ihn getragen und mitver-antwortet  - und zehntausende von Tätern und Mitläufern setzten in Deutschland ungestraft ihre Karriere im Deutschland der Nachriegszeit fort ...

Ich habe die Anfänge des Nationalsozialismus in Deutschland und die folgende Nachkriegszeit bis zu den 1968er Jahren in einem Roman literarisch verarbeitet. In seinem Vorwort sagt Heipe Weiss über das Buch:
»Die Geschichte zweier Familien, die Henning Schramm in seinem Roman Verdacht und Vertrauen erzählt, trägt zum Verständnis dessen bei, was die Verletzungen, Verrohungen und brutalen Grausamkeiten dieser schrecklichen Zeitgeschehnisse in den Seelen der beteiligten Menschen an Narben hinterlassen haben. Es ist eine Geschichte, die anschaulich die psychische Gemengelage zwischen den Generationen beschreibt, wie sie sich in der letzten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts nach zwei verlorenen Weltkriegen und dem Zivilisationsbruch des Holocausts und des fabrikmäßigen, industriell organisierten Völkermords entwickelt hat – insbesondere in Deutschland, dem Land der Täter, zwischen der Generation der Täter und der ihrer Kinder.«

NEUERSCHEINUNG im Dezember 2019

 

Verdacht und Vertrauen.

Eine Deutsche Geschichte 1918 - 1968

 

400 Seiten, 12 x 19cm, 12,95€

ISBN: 97837504419483

BoD-Verlag 12/2019
E-Book: 8,99 €, Aktionspreis z.Zt. 3,49€

 

Ein historischer Roman über Nationalsozialismus und Widerstand im Spiegel zweier Familien von 1918 bis 1968.

Klicken Sie auf die jeweiligen Titel und Sie werden direkt auf die Buchseite geleitet, um mehr über den Inhalt zu erfahren. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Am 8. März wird der Internationale Frauentag begangen. Er markiert einen wichtigen Tag im Kampf der Frauen um ihre Rechte in der Welt.

Eine  herausragende Stellung im Kampf um die Frauen-emanzipation nimmt Olympe de Gouges ein. Sie drang in die Männerdomänen Politik und Literatur ein und kämpfte während der Französischen Revolution engagiert und mutig für Menschen-rechte, Meinungsfreiheit und die Gleichberechtigung der Frau.

 

 

»Ich bin eine Frau. Ich fürchte den Tod und eure Marter. Aber ich habe kein Schuldbekenntnis zu machen. Ist nicht die Meinungsfreiheit dem Menschen als wertvollstes Erbe geweiht?«

So verteidigte sich Olympe de Gouges vor dem Revolutionstribunal in Paris. Eine kompromisslose Humanistin, eine sinnliche, lebenslustige und mutige Frau, die der Wahrheit unter Lebensgefahr zum Recht verhelfen wollte und als erste Frau in der Geschichte auch für das weibliche Geschlecht die Bürgerrechte einforderte - und dafür unter der Guillotine starb.

Lesen Sie dazu den spannenden biografischen Roman aus der Zeit der Französischen Revolution "Warum nicht die Wahrheit sagen."

 

Nicht nur während der Corona-Krise sehr zu empfehlen: die 'STOPSI GESCHICHTEN' von Karin Haslinger für Kinder ab 3 Jahren. Fröhliche Geschichten vom friedlichen Miteinender. Erzählungen und Begegnungen mit Natur, Pflanzen, Tieren und Kindern. Sehr geeignet auch als kleine Gute-Nacht-Geschichten.
Sie finden die etwa 6-7 Minuten dauernden Hörspiele und Filme mit Fingerpuppen unter YouTube > Dr. Karin Haslinger Stopsi

 

Aus Anlass der aktuellen Diskussion zum Demokratischen Sozialismus, zu Sozialisierung, Kapitalismuskritik und der sich zuspitzenden Kapitalismuskrise (zum Beispiel auf dem Wohnungsmarkt) möchte ich an dieser Stelle auch auf meinen Essay hinweisen, der diese Problematik zum Thema hat:

Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürfnisorientierten sozialen Ökonomie

 

Auf den nächsten Seiten finden Sie neben weiteren ausführlichen Informationen und Leseproben zu meinen Büchern auch einige Buchbesprechungen und Essays. Klicken Sie unten auf den Buchtitel, über den Sie mehr wissen wollen, und Sie werden direkt auf die entsprechende Seite geführt.

Über ein Feedback zu den Inhalten der Websites würde ich mich freuen. Benutzen Sie dazu bitte den Button Diskussion oder Kontakt.

 Weitere Themen meiner Homepage sind:

- Essays und Aufsätze
- Buchbesprechungen/Buchempfehlungen/Kommentare
- Nice to know
     Zitate-Sammlung
     10 alternativen Gebote

- Diskussion: Für Kommentare oder wenn Sie eine Diskussion anregen wollen, steht Ihnen die Seite Diskussion zur Verfügung.

- Kontakt: Wollen Sie zu mir Kontakt aufnehmen, benutzen Sie bitte die Kontakt-Seite.

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm