Website von Henning Schramm
Website von Henning Schramm
Website von Henning Schramm
Website vonHenning Schramm

In den frühern Morgenstunden am 12.10. 2017 ist  der 43 Meter hohe Goethe-Turm, ein Wahrzeichen Frankfurts, komplett abgebrannt. 

Der 1931 vollständig aus Holz errichtete Turm ist der Stadt Frankfurt  anlässlich des  100. Todestages von Goethe (1932) von dem jüdischen Kaufmann Gustav Gerst gespendet worden. 

 

Es war eine tolle Veran-staltung und ich habe mich über das große Interesse gefreut.

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

Wenn Sie einen Kommentar zu Inhalten meiner Homepage schreiben oder eine Diskussion zu einem Sie interessierenden Thema anregen wollen, steht Ihnen die Seite Diskussion zu Verfügung.

Wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen wollen, klicken Sie bitte auf Kontakt.

 

Ich bedanke mich über das rege Interesse an meiner Homepage mit jetzt weit über 100.000 Besuchern.

Willkommen auf meiner Website

Ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Homepage und hoffe, dass auch für Sie etwas Interessantes dabei ist.

 

Auf den nächsten Seiten finden Sie neben weiteren ausführlichen Informationen und Leseproben zu meinen Büchern auch einige Buchbesprechungen und Essays. Ich möchte Sie dort insbesondere auf den Essay zum 60. Jahrestag der EU 'Demokratie und die Vision der Europäischen Union' aufmerksam machen.

 

Klicken Sie unten auf den Buchtitel, über den Sie mehr wissen wollen, und Sie werden direkt auf die entsprechende Seite geführt.

 

Außer 'Der Frauenakt' und 'Warum nicht die Wahrheit sagen' sind jetzt alle anderen Bücher auch als eBooks verfügbar.

Über ein Feedback zu den Inhalten der Websites würde ich mich freuen. Benutzen Sie dazu bitte den Button Diskussion oder Kontakt.

 Weitere Themen meiner Homepage sind:

- Essays und Aufsätze
- Buchbesprechungen/Buchempfehlungen/Kommentare
- Nice to know
     Zitate-Sammlung
     10 alternativen Gebote

- Diskussion: Für Kommentare oder wenn Sie eine Diskussion anregen wollen, steht Ihnen die Seite Diskussion zur Verfügung.

- Kontakt: Wollen Sie zu mir Kontakt aufnehmen, benutzen Sie bitte die Kontakt-Seite.

 

Olympe de Gouges Ehrenpreis 2017

Am 10. 9. 2017 erhielt Frau Irmela Mensah-Schramm den 15. Olympe de Gouges Preis. "Seit über 30 Jahren kämpft sie mit „Witz und Spraydose“ gegen rechtsextreme Sprüche", so Ulli Nissen, die Vorsitzende der SPD Frauen Hessen Süd, die den Preis verleihen.
Olympe  de  Gouges  (7.5.1748-3.11.1793) ist die  erste  Frauenrechtlerin  der  Aufklärung.  Sie  verfasste  1791  die “Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin”, die mit den Worten beginnt: “Mann, bist Du fähig gerecht zu sein? Eine  Frau  stellt  Dir  diese  Frage. Sage  mir,  wer  hat Dir  die  selbstherrliche  Macht  verliehen,  mein  Geschlecht  zu unterdrücken?”  Eine  im  wahrsten  Sinne  des  Wortes  lebensgefährliche  Frage in der Zeit der Französischen Revolution. (Siehe dazu auch mein Buch über Olympe de Gouges: 'Warum nicht die Wahrheit sagen'.)

 

Bücherstand des Morlant Verlages bei der regionalen Buchmesse in Bad Nauheim am 9.4.2017

Bücherstand des Morlant Verlages auf der Main Kinzig Buchmesse am 23.April 2017.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm