Willkommen auf meiner Website
Willkommen auf meiner Website
Website von Henning Schramm
Website vonHenning Schramm

Bild: Jo Albert, Frankfurt

Ein interessanter Frankfurter Künstler, auf dessen Frankfurter Ausstellung ich Gelegenheit hatte, aus meinem Buch 'Recht auf Ineffizienz' zu lesen.

 

Neu: Populismus: Merk-male und Bedeutung.

Meine Anmerkungen zu diesem Thema finden Sie unter Essays und Ausätze.

(Käthe Kollwitz)

 

Die rechtsradikalen Tendenzen in der Gesell-schaft bleiben aktuell und explosiv.

Lesen Sie dazu meinen Roman Flammenbilder und den aktuellen Essay

Mehr Mut braucht die Gesellschaft in der Rubrik Essays und Aufsätze.

Als Literatur zu dieser Thematik empfehle ich auch Madeleine Albright: Faschismus. Eine Warnung.

(Eine kurze Buchbesprech-ung finden Sie hier unter Buchbesprechungen.)

Banken-crash und Finanzkrise

2008

 

 

 

Es ist jetzt über 10 Jahre her, dass die Finanzkrise die Welt erschütterte ... und wie wenig ist seither passiert.

Zu diesem denkwürdigen Geschehen von damals möchte ich Sie an meinen Roman Paula M. erinnern, in dem ich, so die Wetter-auer Zeitung vom 1. 12. 2012, "einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten werfe, die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Kata-strophe geführt haben. In den Personen spiegeln sich die existenziellen Anfecht-ungen und Herausfor-derungen der Menschen in einer von ökonomischen Interessen überlagerten Welt..."

Weiter empfehle ich dazu meinen Essay: Demokratischer Marktsozialismus. Ansätze zu einer bedürnisorientierten sozialen Ökonomie.

 

Theodor W. Adorno in Frankfurt bei einem Vortrag im Studierenden Haus im Jahr 1968.

Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre 1968er

empfehle ich Ihnen/Euch als Lekture meinen Essay:
Wirkungsgeschichte und politische Rezeption der Kritischen Theorie in den 60er Jahren.

 

Besuchen Sie auch meine Autorenseite Henning Schramm  auf Facebook. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihnen gefällt.

Ich bedanke mich über das rege Interesse an meiner Homepage mit jetzt über 150.000 Besuchern.

Frau auf der Suche nach dem Ich
so titelte die Wetterauer Zeitung

 

"Der Roman handelt von einer Frau auf der Suche nach dem Ich, nach ihrem Selbstverständnis, nach Liebe. Erzählt wird die Geschichte auf dem Hintergrund der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise. Der Autor wirft einen sezierenden Blick auf die Gesellschaft und ihre Eliten, die die Welt im Jahr 2008 in eine wirtschaftliche Katastrophe geführt haben. In den Personen spiegeln sich die existenziellen Anfechtungen und Herausforderungen der Menschen in einer von ökonomischen Interessen überlagerten Welt..." (Wetterauer Zeitung vom 1. Dezember 2012)



 „Wenn sie nicht als Tote weiter leben wollte, musste sie ihr Leben ändern. Sie musste der neuen Situation Rechnung tragen, und zwar nicht nur im Kopf, sondern auch in ihrem Handeln. Sie ging auf den Balkon und atmete die kalte, wohltuende Luft der schwindenden Nacht ein. So wie die nahende Morgendämmerung die Trennungslinie zweier Zeiten markierte, so war sie jetzt dabei, eine Welt hinter sich zu lassen und einer neuen Zeit entgegenzugehen. Die große, eigentümliche Schönheit eines solchen Wandels konnte sich gerade in dieser Stunde des Übergangs entfalten. Wer nicht die Nacht kannte, konnte nicht behaupten, den Tag zu verstehen und den Glanz der aufgehenden Sonne richtig empfinden. Paula erlebte hier auf dem Balkon fast körperlich die mystische Bedeutung dieser Übergangsstunde, in der die Nacht ihr Geheimnis preisgab, und die ersten Konturen des neuen Tages schemenhaft im frühen Glanz der noch schwachen Sonnenstrahlen sichtbar wurden.“ 

 

Roman »Paula M.«
Neuauflage, April 2012
Paperback, kartoniert, 356 Seiten
Buchhandelpreis: € 14,90
Autor: Henning Schramm 

Verlag: Morlant Verlag

www.morlant-verlag.de

ISBN 978-3-943041-19-4

Das Buch 'Paula M.' ist jetzt auch als eBook
zum Preis von 9,99 Euro erhältlich-

EAN: 9783947012848
Amazon-Kindle/ASIN: B06Y174481

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Henning Schramm